Mathematik-Olympiade
in Niedersachsen

aktualisiert: 05.03.2016 
Startseite  » Archiv  » 2015  » Landesrunde 2015  » Daten & Fakten

Daten und Fakten zur Mathematik-Olympiade in Niedersachsen 2014/15

  • Die Landesrunde der Mathematik-Olympiade in Niedersachsen wird vom Mathematischen Institut der Universität Göttingen ausgerichtet. Eine Reihe von Studenten und Doktoranden übernehmen hierbei die Organisation der Veranstaltung vor Ort. Die Mathematik-Olympiade in Niedersachsen im  Allgemeinen wird vom Mathematik-Olympiade in Niedersachsen e.V. (kurz: MO-Ni e.V.) organisiert. Auch dessen Vorsitzender, Daniel Homann, ist Student an der Fakultät für Mathematik und Informatik der Universität Göttingen.

  • Die Mathematik-Olympiade in Niedersachsen hat die Stiftung NiedersachsenMetall als Hauptsponsor (seit 2005).

  • Die Mathematik-Olympiade wird in vier Stufen (Grundschulen: drei Stufen) durchgeführt. Danach folgt der Deutsche Auswahlwettbewerb für die Internationale Mathematik-Olympiade (IMO), bei dem unter anderem aus den besten Teilnehmern der Bundesrunde die sechs Schüler ausgewählt werden, die Deutschland bei der IMO vertreten werden.

  • Zahlen zur Mathematik-Olympiade in Niedersachsen 2014/15:

    • 1300 gemeldete Grundschulen und Gymnasien
    • ca. 8000 Teilnehmer Klasse 5-13 in der 1. Stufe
    • ca. 4900 Teilnehmer in der 2. Stufe ab Klasse 5
    • 13 niedersächsische Teilnehmer 4. Stufe

  • Die 3. Stufe (Landesrunde) wird für die Grundschüler dezentral im Mai an den jeweiligen Schulen geschrieben. Ab Klassenstufe 5 werden die Teilnehmer der Landesrunde zum Wettbewerb nach Göttingen eingeladen. Die 13 besten Teilnehmer der Landesrunde ab Klassenstufe 8 (eventuell Frühstarter aus Klasse 7) bilden das Team, das Niedersachsen vom 14. bis zum 17. Juni  bei der 4. Stufe, der Bundesrunde, in Cottbus vertreten wird.

  • Weitere Zahlen zur Landesrunde in Göttingen:
     

    •   118 teilnehmende Schulen
    •   210 Teilnehmer
    •   ca. 85 Korrektoren (Lehrer, Studenten, Doktoranden, Professoren,...)
    •   ca. 60 weitere Helfer
    •   ca. 450 erwartete Gäste zur Siegerehrung in der Aula am Wilhelmsplatz